Kontakt

Iris Imhof
Chienbergreben 21
CH-4460 Gelterkinden
Tel. +41 (0)61 981 17 61 | Mobile +41 (0)78 819 86 85

irisimhof(at)yahoo.com
www.fraubollemoser.ch


Portrait

Seit ich denken kann, fasziniert mich das Fotografieren, Entdecken, Bilder kreieren und Neues schaffen. Es lässt mich bis heute nicht los...! Ich bin die geborene Paparazza (oder Mammarazza?!) Ich geniesse es neugierig und mit offenen Augen durch die Welt zu gehen & dabei einmalige, schöne, spezielle, manchmal auch skurrile oder besondere Momente zu entdecken. Diese dann nicht nur im Herzen zu behalten und dort zu sammeln, sondern auch mit der Kameralinse einzufangen, das ist meine Passion. Der perfekte Ausgleich zu meinem Berufsalltag als Expertin für Anästhesiepflege im Kantonsspital Aarau. Inzwischen hat sich ein riesiges Bilderarchiv angesammelt.

Lange habe ich von einer eigenen Ausstellung geträumt, aber die Selbstzweifel und die Frage, ob die Bilder gut genug zum Vorzeigen sind, überwiegten. Im Jänner 2015 nahm ich endlich allen Mut zusammen und entschied mich ein Crowdfunding- Projekt ins Leben zu rufen. Es wurde ein toller Erfolg! Ich erhielt wahnsinnig viel Unterstützung, guten Zuspruch und Rückendeckung & der Traum von der ersten eigenen Ausstellung wurde Realität. Ich war einfach nur überwältigt. Die Resonanz war durch‘s Band weg positiv, die Bilder gefielen, erfreuten und regten zu interessanten Gesprächen an...

Einige Werke haben sogar den Besitzer gewechselt, was mich mit Stolz erfüllt und sehr glücklich macht.Ich hoffe, dass sich mir noch mehr Ausstellungs-Möglichkeiten bieten. Es bereitet riesig Freude. Ich bin dauernd daran, meine Technik und meinen Stil zu verbessern & mich weiter zu entwickeln. Es gibt immer Luft nach oben...

„there is no reason not to follow your heart.“ -steve jobs-


Agenda

22.06.2017 bis 05.01.2018


Doppelausstellung : Iris Imhof


TINGATINGA "Bilder aus Tansania" und IRIS IMHOF "Fotografien".


Veranstaltungsort

See Spital

Asylstrasse 19

8810 Horgen

Schweiz


Öffnungszeiten

Montag - Sonntag 09:00 - 21:00


http://www.tingatinga.ch


Wettbewerb : Iris Imhof


Im Rahmen des 20min. Wettbewerbs, unter den besten 100


Veranstaltungsort

Maag Halle

Hardstrasse 219

8005 Zürich

Schweiz


http://www.photo-schweiz.ch

http://www.photo-schweiz.ch/de/impressionen

2017

WBZ, Reinach, Schweiz

Fotoausstellung


Einzelausstellung : Iris Imhof


Veranstaltungsort

WBZ

Aumattstrasse 70-72

4153 Reinach

Schweiz

2017

Villa 27, Sissach, Schweiz

DAS LEBEN IST SCHÖN


Einzelausstellung : Iris Imhof


Fotografie


Veranstaltungsort

Villa 27

Hauptstrasse 27

4445 Sissach

Schweiz

2016

Klinik im Park | Haus Bellaria, Zürich, Schweiz

Für ein kleines Stück vom Glück


Einzelausstellung : Iris Imhof


Fotografie


Veranstaltungsort

Klinik im Park | Haus Bellaria

Seestrasse 220

8027 Zürich

Schweiz


Einzelausstellung : Iris Imhof


Iris Imhof – alias Frau Bollemoser – aus Gelterkinden liebt es, zu fotografieren und spannende Momente festzuhalten. Die Magie eines Augenblicks. Die Suche nach dem perfekten Bild, im Wissen, dass es im nächsten Moment schon wieder vorbei ist. Der Künstlernamen «Frau Bollemoser» stammt übrigens von der Figur ihres Lieblings-Chasperlitheaters. Als Teenager erbte sie den alten, damals noch analogen, Fotoapparat ihres Vaters und knipste munter drauf los. Die Leidenschaft zur Fotografie liess sie bis heute nicht los. Kontakt und Informationen: www.fraubollemoser.ch Begegnung mit der Künstlerin: Donnerstag, 20.August 2015, 18.00–20.00 Uhr Hotel EDEN, inklusive Apéro


Veranstaltungsort

Hotel EDEN im Park

Froneggweg 3

4310 Rheinfelden

Schweiz


Magie des Augenblicks : Iris Imhof


Veranstaltungsort

Gemeinde Gelterkinden

Marktgasse 8

4460 Gelterkinden

Schweiz

2015


Einzelausstellung : Iris Imhof


Veranstaltungsort

Kunstraum an der Mühlehalde

Mühlehaldenstrasse 4

8953 Dietikon

Schweiz

2014

Kantonsspital Aarau AG, Aarau, Schweiz

KSA Mitarbeiterausstellung


Gruppenausstellung : Iris Imhof


Kultur im Kantonsspital Aarau, im Zeichen des Sammelns.


Veranstaltungsort

Kantonsspital Aarau AG

Tellstrasse 25

5001 Aarau

Schweiz

Keine Einträge

Geschenkideen

GENTE DI MARE

Triptychon
Unikat auf Aludibond 60x13cm
zzgl. Versandkosten CHF 15.-

CHF 150.-

- +

FUCHSIA

Unikat auf Aludibond 40x40cm
zzgl. Versandkosten CHF 15.-

CHF 320.-

- +

PFINGSTROSE III

Unikat auf Aludibond
zzgl. Versandkosten CHF 15.-

CHF 330.-

- +

oooooRchideee

Unikat auf Aludibond 40x40cm
zzgl. Versandkosten CHF 15.-

CHF 330.-

- +

TRIO INFERNALE

Unikat auf Aludibond 40x40cm
zzgl. Versandkosten CHF 15.-

CHF 360.-

- +

Presse

Gemeinde Gelterkinden 2015


Arte Place Gelterkinden
Iris Imhof – Frau Bollemoser fotografiert – La ViTa é BeLLa


Iris Imhof aus Gelterkinden zeigt zurzeit im Eingangsbereich des Gemeindehauses Gelterkinden ihre Werke. Als Frau Bollemoser hält sie die Umwelt, ihr Umfeld, spannende Momente - die Magie des Augenblicks - mit dem Fotoapparat fest, immer auf der Suche nach dem perfekten Bild, im Wissen, dass es im nächsten Moment schon wieder vorbei ist. 
Als Teenager schon knipste sie mit den ausgedienten Fotoapparaten des Vaters drauf los. Die Leidenschaft für das Fotografieren hält bis heute. Die Betrachtenden sind fasziniert und verzaubert. Mit ihren Bildmomenten zu verzaubern und zum Nachdenken und Innehalten zu bewegen, das wünscht sich Frau Bollemoser, die fotografierende Bildgestalterin.
Fotografiert wird mit diversen Fotoapparaten. Wenn nötig bearbeitet sie die Bilder mit verschiedenen Tech-niken oder lässt sie einfach natur pur.
Originalbilder sind im Eingang des Gemeindehauses zu sehen. Wer mehr wissen und sehen will über die Künstlerin Frau Bollenmoser (.. und warum denn „Frau Bollemoser“?) schaut auf ihre Website vorbei. 
Zur Person (Les Secrets de Madame Bollemoser):
Iris Imhof ist in Schönenwerd aufgewachsen und wurde dort, ihrer Beschreibung nach, wohl nicht als sehr braves Mädchen wahrgenommen. Seit ca. 13 Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Gelterkinden, wo sie sei-nerzeit der Liebe wegen gelandet ist. Sie ist ausgebildete Kinderkrankenschwester und heute Expertin für Anästhesiepflege und arbeitet in Teilzeit auf diesem Beruf.

Was ist Arte-Place
Wer diese kostenlose Möglichkeit auch gerne nutzen möchte, kann bei der Gemeindeverwaltung ein Anmeldeformular [PDF] beziehen. Für ergänzende Auskünfte steht Theres Bitterlin, Telefonnummer 061 985 22 20, zur Verfügung.
Mit dem Projekt "Arte-Place" wurde im Foyer des Gemeindehauses an der Marktgasse 8 ein Platz geschaffen, wo mit Gelterkinden verbundene Personen die Möglichkeit nutzen können, die Ergebnisse ihres kreativen Wirkens für eine gewisse Zeit der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es steht eine Bildlaufschiene sowie eine Vitrine für kleinere Gegen-stände zur Verfügung. Auf dem Platz von zwei auf zwei Meter können auch Skulpturen aufgestellt werden.

Wie ist "Arte-Place" entstanden
Die 1995 fertig gestellte Gemeindeverwaltung ist in den verschiedenen Bereichen mit grossen Zimmerpflanzen ge-schmückt. Auch das Foyer zierte eine grosse Zimmerpflanze. Der nahe Standort zum Eingang und die Lichtverhältnis-se erwiesen sich für Pflanzen nicht als ideal.
Es wurde eine andere Gestaltungsmöglichkeit gesucht. Die Expo 2002 war noch in den Köpfen und so kam die Idee, das Foyer mit Kunstgegenständen zu schmücken. Doch was eignet sich? Es entstand die Idee von Wechselausstel-lungen. Da der Input für die Idee die Expo 2002 gab, ist von dieser auch der Name "abgekupfert", waren doch damals die "Arte-Plages" in aller Munde. Nun, ein Strand kann nicht geboten werden, aber ein kleines Plätzli im Foyer, eben ein "Arte-Place".
Im Frühling 2005 wurde die Bevölkerung aufgerufen, dieses Angebot zu nutzen. Bisher schmückten Werke von ca. vierzig Künstlerinnen und Künstler das Foyer der Gemeindeverwaltung. Alle freuen sich an den positiven Reaktionen aus der Bevölkerung:
Max Häfelfinger, Rosa M. Weiss, Regula Monnet, Jaqueline Gloor, Hans "Johnson" Buess, Suleika Schaffner, Monique Studer, Origamiverein Gelterkinden, Judith Rentsch, Jeannette Schwob, Kezia Baader, Patrick Grieder, Jo Krebs, Valentina Pezzo, Quiltgruppe, Peter Hug, Ruedi Schaub, Fotos des Wettbewerbes „Mys Gälterchinde“ des Kulturvereins, Frieda Buser, Marianne Moll, Alessia Bürgin, Kurt Uhlmann, Ruedi Pfirter, Martina Bühlmann, Sandra Ott, Walter und Andrea Durrer, Romi Derungs-Zsigmond, Svenja Birkenmaier, Doris Monfregola, Felix Krucker, Peter Borowsky, Manuela Hasler-Sommer mit Salome Hausammann und Sonja Sommer, Sabine Aenishänslin, Marco Aebi, Cédric und Nicolas Monnet, Elisabeth Gass.

Gemeinde Gelterkinden | Autorin: Theres Bitterlin 2015